.

Home / News...

.

.

.

.

......

......

......

............

......

 

......Kontakt:

,

......@

......

 

 

 

 

..

 

Die Idee zu „D/FW“ hatten Ernie Galla (vox/gtr) und Rudi Graf-Puppa (gtr) Anfang 2001. Eine knappe Besetzung sollte es werden, um den angestrebten Blues- Funk- und Rocksound so direkt wie möglich zu halten.

.

Zunächst nahmen sie im April 2001 die Demo-CD "Shaky Ground" auf und spielten Gigs im Ruhrgebiet mit der Hard-To-Handle-Rhythmusgruppe Ludger Hullermann (bs) und Christian Nühlen (dr). Anfang 2002 bildete sich erstmals ein festes Line Up mit Ernie Galla (vox/gtr), Rudi Graf-Puppa (gtr), Martin Pfuhler (bs), Peter Wohlgmth (dr), Marlene Wiesmann und Connie Liesen (vox), mit dem bis 2003 vielbeachtete Auftritte absolviert wurden.

.

Nach dem Motto unverhofft kommt oft stellte sich dann allerdings bei Rudi ein reicher Kindersegen ein - mit allem, was dazugehört... Daher löste sich die Band vorübergehend auf - für vier lange Jahre.

Eine so lange Pause hat naturgemäß zur Folge, dass ein Großteil der Bandmitglieder eigene Wege geht und Peter, Marlene und Connie somit nicht mehr zur Verfügung standen. Das war schade, aber tat einer Neuauflage von D/FW keinen Abbruch. Christian Nühlen übernahm die Drums und Micha Plischke Hammond-Orgel und Piano.

.

Am 01.12.07 stand die Combo dann zum ersten mal nach knapp fünf Jahren auf der Bühne (Forum Rheinhausen) und machte da weiter, wo sie im Februar 2003 aufgehört hatte - sie rockte das Haus - und benannte sich um in

 

.

Das kann man sich wenigstens merken...

Aber, wie das Leben so spielt, verließ die Familie Nühlen die Band. Also wieder eine unfreiwillige Pause. Aber wir haben einen langen Atem. Nach einigen Castings fanden wir wunderbaren Ersatz - obwohl "Ersatz" Timo Ohelke am Bass und Haan Hartmann an den Drums nicht gerecht würde.

Langer Rede kurzer Sinn:

.

Wir sind wieder Daaa !